green & good

Adventskranz-Ideen in Weiß-, Silber- und Grautönen

Dieses Jahr wird die Weihnachtsdeko und der Adventskranz bei uns schlicht und zurückhaltend. Die letzten Jahre gehörte für mich Rot unbedingt zum Advent und zum Weihnachtsfest. Dieses Jahr ist das Haus renoviert, dadurch ist es mollig warm, und statt warmem Rot dürfen jetzt mal kühle Töne wie Weiß und Grau  ran…sehr philosophisch, nicht wahr??? 🙂  Wir haben uns zwei Adventskranz-Inspirationen für euch ausgedacht, die mit ihren ruhigen Farbtönen in Silber, Weiß und Grau und viel Naturmaterialien eher dezent sind. Aber ganz nach Gusto können sie mit einfachen Mitteln auch etwas Farbe abbekommen, so wie euch gerade zu Mute ist oder es in euer Zuhause passt.

Ich liebe ja Adventskränze ohne viel Grün, da das so schnell eintrocknet und meist nach zwei Wochen nicht mehr wirklich schön ist.  Also lasst euch ein wenig in Stimmung bringen…                          (*enthält unbezahlte Werbung)

Advent in Silber, Weiß und Grau

Dieser Adventskranz ohne Kranz ist wirklich sehr schlicht und einfach gemacht, aber nicht weniger festlich. Die Betonkerzenständer in Zapfenform und die Zahlen sind von Ib Laursen * , und die Flaschen sind alte Öl- und Tonicwater-Flaschen (ich kann ja nix Schönes wegwerfen… 🙂 ). Wenn ihr mögt, könnt ihr noch Zweige von silbernen Pflanzen oder andere Zweige in die Flaschen stecken. Die Kerzen sind nur halb so hoch wie normale Stabkerzen. Wenn sie nicht in die Flaschen passen, dann klebt sie mit einem Tropfen heißen Wachs an.

Statt einer Etagere könnt ihr natürlich auch eine passende Platte, ein rustikales Brett oder ein altes Backblech verwenden; die runde Form ersetzt den Kranz (ihr könnt die Etagere auch selber machen, siehe DIY Kuchenplatte mit Fuß). In der Mitte steckt ein getrockneter Zweig, der kann natürlich auch grün und frisch sein, wenn ihr mehr Farbe ins Spiel bringen möchtet. Besonders gut eignen sich Ilex, Kiefern oder auch Wacholder-Zweige.

Zum Dekorieren noch weiße Zapfen oder andere dekorative Früchte ergänzen und fertig ist das Ensemble. Durch farbige Kerzen oder auch kleine farbige Christbaumkugeln könnt ihr hier schnell variieren und das Ganze in eure Farbwelt einpassen.

Adventskranz mit Flaschenputzer-Bäumchen

Diese Saison haben es mir diese kleinen Flaschenputzer-Bäumchen besonders angetan… Bei der zweiten Variante kreieren sie  zusammen mit einem selbstgebundenen Kranz aus Blauregenranken, grauen Stumpenkerzen, Zapfen und Mini-Bäumchen eine stimmungsvolle und natürlich wirkende Einheit (wie ihr so einen Kranz ganz einfach selber machen könnt, sehr ihr hier: Einmal kränzeln bitte!) Die Kerzen schmücken sich zudem mit Zahlen aus Zink, die mit  Jutebändern um die Kerzen gebunden werden (und später entfernt werden müssen, wenn die Kerze runter brennt 🙂 ).

Im Vordergrund habe ich Zapfen der Hemlock-Tanne weiß angepinselt und als Streudeko verwendet (auch schön für die Tischdeko!). Vielleicht wächst ja in eurer Nachbarschaft eine und ihr könnt euch ein paar Minizapfen davon besorgen.

Ich hoffe, ihr habt ein paar Inspirationen bekommen und seid ein Stückchen mehr in Weihnachtstimmung gekommen! Wenn ihr mögt, postet doch eure Adventskränze auf Instagram mit  #dreamanddode und verlinkt uns  @dreamanddo.de, oder schreibt uns einen Kommentar! 

Wünsch‘ euch einen traumhaften Advent!!!

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.