fresh & fine

Der beste Nougatkuchen EVER

Zum Kuchen backen braucht man ja eigentlich keinen Anlass, oder? Aber nachdem mein Sohn jetzt 5 Monate weg war, hatte er so richtig Heißhunger auf Schokolade (woher er das bloß hat….). Also habe ich ihm den besten Nougat-Kuchen ever gebacken. Das ist ein megaleckerer und saftiger Rührkuchen, randvoll mit Nuß und Schoki – und als Topping wird gleich nochmal eine ganze Schoki obendrauf geschmolzen …

Eine kleine Welcome-Girlande für den Kuchen ist fix gebastelt und eine schöne Möglichkeit, eine liebe Botschaft zu transportieren.

Das Kuchenrezept habe ich Euch hier aufgeschrieben und danach folgt noch die Anleitung für die Girlande.

ZUTATEN FÜR EINE KLEINE GUGLHUPFFORM ODER GROSSE KASTENFORM
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 130 g Zucker
  • 150 g Nussnougat-Creme
  • 150 g Mehl
  • 150g Vollmilchschokolade
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
ZUBEREITUNG
  • Eier trennen
  • Eiweiße mit Prise Salz steif schlagen
  • Butter und Zucker cremig rühren
  • Eigelbe nach und nach unterrühren
  • Mehl mit Backpulver mischen, unterrühren
  • Haselnüsse unterrühren
  • Eischnee unter die Teigmasse heben
  • Teig halbieren
  • in die eine Hälfte die Nussnougat-Creme rühren
  • 50 g Schokolade grob hacken und unterheben
  • Backform einfetten
  • Noussnougatmasse einfüllen
  • hellen Teig darauf geben, evtl. mit einer Gabel marmorieren
  • Kuchen im Ofen bei 180 Grad 55 Minuten backen
  • Messerprobe machen, notfalls nochmal 5 Minuten länger backen
  • Kuchen abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen
  • Schokolade stückeln und im Wasserbad (Förmchen mit Schokolade in heißes Wasser stellen) schmelzen lassen, dann in Streifen auf den Kuchen auftragen (z. B. mit einem Teelöffel)
  • Wer mag, kann die noch flüssige Schokolade mit Streuseln verzieren.
DIE GIRLANDE

 ist schnell gemacht und kann natürlich statt mit WELCOME auch mit anderen netten Botschaften beschriftet sein. Dazu muß man dann natürlich die Anzahl der Fähnchen anpassen. Man kann auch mehr als einen Buchstaben auf eine Fahne schreiben.

Das wird benötigt
  • 2 Schaschlikspieße
  • Band
  • Papier, evtl. gemustertes Papier oder Mustertape
  • Schere
  • Filzstift
So geht‘s
  • benötigte Anzahl an Fähnchen aus Papier ausschneiden
    (in meinem Fall ist ein Fähnchen etwa 2 cm breit und 3,5 cm hoch)
  • an einem schmalen Ende eine Spitze schneiden
  • oberes Ende 0,5 cm breit nach hinten klappen
  • Fahnen mit gewünschten Buchstaben beschriften oder bestempeln
  • Fahnen in der richtigen Reihenfolge mit Knick nach hinten über das Band klappen und hinten mit Klebeband zusammen heften
  • Band etwa auf Kuchenbreite an den Spießen befestigen
  • Spieße mit der Spitze nach unten in den Kuchen stecken

Eine weitere Anleitung für eine Girlande findet Ihr auch unter https://dreamanddo.de/be-my-valentine/

Das ist natürlich auch ein hübscher Jahrestags- oder Geburtstagskuchen. Ich wünsche Euch gaaaanz viel Genuß, Ihr Schleckermäuler.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.