free & fun

Ein kleines Herz aus Draht

Der Mai ist einfach ein schöner Monat, findet Ihr nicht auch? Wir lieben ihn! Alles hat so ein wunderschön leuchtendes, frisches Grün und die ganze Natur ist am Aufblühen. HERRLICH!!! – Und dann ist da noch der Muttertag… so mitten im Mai…

Ein Strauß voll Glück:
Zum Muttertag bekomme ich oft einen riesig großen Strauß. …wild zusammen gestellt aus allen Blumen, die den Jungs  in den Wiesen und am Wegesrand zwischen die Finger kommen… manchmal auch aus dem eigenen Garten, wenn der Strauß noch nicht bunt genug ist… – das liebe ich! Der beste Strauß im ganzen Jahr! Kein Blumenladen schafft so etwas Schööönes! Ich zeige Euch den vom letzten Jahr am Ende des Artikels 😉

Aber ich liebe natürlich nicht nur Blumen, sondern auch alles Selbstgemachte, wenn es von Herzen kommt. Wer keine Wiesen in der Nähe hat, kann seine Liebsten auch dezent darauf hinweisen, etwas Hübsches selbst zu basteln… und dafür haben wir eine süße Idee für Euch.

Wir haben kleine Drahtherzen hergestellt und sie als Anhänger für Gläser verwendet. Die sind total praktisch. Auf einem Fest können sie mit Namensschildern versehen werden und am Muttertag mit einem lieben Gruß für die BESTE MAMA DER WELT. Das haben wir uns echt verdient!!!!

Das Schöne ist: Es geht mal wieder ganz schnell und einfach.
Hier zeigen wir es Euch Schritt für Schritt.

Das braucht Ihr:
– Wickeldraht (oder Blumendraht, der ist meistens allerdings dunkelgrün)
– Drahtzange oder auch Seitenschneider
– Plätzchenausstecher

Und so geht es:
Mit dem Draht die Plätzchenform umwickeln. Ich würde es mindestens zweimal machen, dann hat es mehr Stabilität. Mit der Zange den Draht abschneiden, aber so, dass noch ein gutes Stück über bleibt. Nun das Anfangsstück des Drahts um die Seite wickeln und somit befestigen. Das überstehende Stück jetzt um die obere Mitte des Herzens wickeln und nach oben weg stehen lassen. Das abstehende Drahtende zu einer Minischlaufe umlegen. Das verhindert, dass man sich versehentlich am Draht weh tut. Zum Schluß einen Bogen biegen.
Wer mag, beschriftet noch einen hübschen Zettel. Das kann auch gerne ein Zeitungsschnipsel sein. Auf diesen schreibt man dann eine liebe Botschaft. Bitte bedenken, dass der Zettel hinten etwas überstehen sollte. So kann man ihn rückseitig mit (Doppel-) Klebeband befestigen.

 

Andere Möglichkeiten:
Natürlich kann man auch Worte aus Draht schreiben. Dazu sollte man beachten, dass das Wort in einem Stück geschrieben werden muß. Es hilft manchmal, sich das Wort vorzuschreiben. Wir zeigen Euch das hier mit AHOI.

Und hier nun der tolle Strauß. Versprochen ist versprochen. Ein Träumchen, oder !?

Habt einen schönen Muttertag!!!
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 14 =