cool & cosy

Einfache DIY Christbäume aus Bändern

Super Easy Christbaumschmuck oder Geschenkanhänger…

Ich habe gestern diese kleinen Christbäume gebastelt und dachte mir, ich zeig’ sie Euch heute als kurzen Blogpost. Es gibt ja unzählige Anleitungen zum Basteln, gerade auch mit Kindern, aber diese Idee ist nicht nur einfach und mit Utensilien gemacht, die jeder zu Hause hat, sondern – wie ich finde – auch wirklich schön und vielseitig. Ihr könnt sie als Christbaumschmuck oder Geschenkeanhänger verwenden, oder die Bäumchen an die Haustüre oder Eure Fenster hängen…

Alles was Ihr braucht ist ein gerader Zweig (Ihr könnt statt einem Zweig auch eine Zimtstange verwenden – dann duftet es noch weihnachtlich…) und Bänder nach Eurem Geschmack und eventuell ein paar Tropfen Universalkleber. Ich habe für Euch zwei Varianten gemacht; die großen Bänderbäumchen haben je einen Zweig von knapp 20 cm Länge, der kleine Geschenkanhänger hat eine Länge von ca. 11 cm.

So wird’s gemacht:

Nehmt Euch Euren Zweig und legt das Band in gewünschter Länge über den Zweig, um die Länge festzulegen. Da ihr das Band einmal um den Zweig schlingt, müsst ihr etwas Länge dazu nehmen.

Dann nehmt ihr das Band doppelt, so dass die Enden etwas versetzt sind (siehe zweites Bild oben) und schneidet mit einer scharfen Schere (am besten ist eine Stoffschere) ein wenige Millimeter langes Loch in das Band. Je kleiner es ist, desto besser hält das Band später und Ihr braucht keinen zusätzlichen Kleber, aber das Band muss so eben hindurch passen.

Durch dieses Loch wird das andere Ende des Bandes gefädelt und am Zweig fest gezogen. Genauso verfahrt Ihr mit den anderen Bändern. Da ich unten angefangen habe, werden die Bänder also immer etwas kürzer. Richtig in Form schneiden könnt Ihr das Ganze am besten zum Schluss, wenn alle Bänder befestigt sind. Wenn die Löcher doch etwas zu groß geraten sind, helft mit einem Tropfen Kleber für einen besseren Halt nach.

Ganz oben befestigt Ihr dann eine passende Schnur oder ein dünnes Band zum Aufhängen, und fertig ist das kleine Kunstwerk. Natürlich könnt Ihr die Bänder auch einfach festknoten, aber dadurch liegen die Bänder immer recht schief, und bei breiteren Bändern wird der Knoten unschön dick. Das vermeidet Ihr mit der beschriebenen Methode 🙂 .

Am besten lassen sich Bänder verwenden, die ein Drahtkante haben. In breite Bänder, die nicht halten, könnt Ihr aber auch einen feinen Floristendraht an der oberen Kante einfädeln, damit es nicht schlapp nach unten hängt.

Hier, wie versprochen, die 2. Variante als kleiner Geschenkeanhänger:

 

Wunderbar kombinieren könnt Ihr die Anhänger mit unseren „Free and Fun“ Geschenkeanhängern zum Ausdrucken! Schaut doch mal rein!

Viel Spaß beim Basteln und eine schöne Adventszeit 🙂 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.