green & good

Einmal kränzeln bitte!

Wir lieben Kränze!!! Die passen eigentlich das ganze Jahr als Deko und mit geringem Aufwand kann man sie immer wieder passend zur Jahreszeit gestalten. Wer Weiden im Garten, kann sich natürlich die Rohlinge wunderbar selber herstellen, Weiden wachsen aber auch frei oder man kauft sich Zweige beim Blumenhändler.
Kleiner Tipp am Rand: Ältere, getrocknetere Zweige kann man wieder biegsam machen, indem man sie über Nacht in Wasser legt.

Unsere Weidenkränze zeigen wir Euch hier passend zu unserer Valentinstag- oder auch Geburtstagsdeko. Schaut da doch auch einfach mal rein. Der größere Kranz hat ungefähr einen Durchmesser von 22 cm, der kleinere von 14 cm. Je nachdem wie lang die Zweige sind, die man bekommt. Wir habenzum beispiel auch schon ganz kleine Kränze gefertigt, quasi als „Eierbecher“.

So werden die Weidenkränze gemacht.
Möglichst lange und dünne Zweige abschneiden, das dickere Ende vorbiegen, nun das dünnere Ende um das dickere winden wie auf Bild 1+2. mit einem Basteldraht kann man besonders die dicken Enden zusätzlich fixieren (Bild 3). Anschließend haben wir die Zweige bemalt (das muß aber nicht sein).

An einer Seite ein Stück Efeu (hält sich etwas länger) mit einem Band befestigen und je nach Wunsch ein Dekoelement in den Kreis hängen oder wie bei der Wimpelkette (siehe Valentintags-Deko) eine Message anbringen.

Wir wollten gerne feine, dünne Kränze haben, daher haben wir pro Kranz nur zwei Zweige verwendet. Wer sie dicker haben möchte, windet einfach immer wieder Zweige umeinender, bis ihm der Kranz dick genug ist.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim „Kränzeln“!!!!

Teile diesen Beitrag

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 16 =