paint & poetry

Osterdeko in schwarz-weiß

Schwarze Ostereier wollte ich mir schon ganz lange machen, mit Tafelfarbe oder Kreidefarbe. Mir ist es nämlich Ostern oft viel zu kitschig bunt. Diese schwarzen Eier kann man total genial kombinieren. Das beste aber ist, dass man sie mit Kreide oder Buntstiften ganz easy bemalen kann. Und wenn es mal nicht klappt, wischt man einfach ab und versucht es nochmal. Klasse, sag ich Euch. Dieses Jahr hat es also endlich geklappt und ich bin ganz happy. Natürlich muß ich Euch gleich zeigen, wie es geht und was ich daraus gemacht habe. Viel Spaß!

Das benötigt Ihr
  • Eier (natürlich 😉)
  • Tafelfarbe oder Kreidefarbe in schwarz
  • Pinsel
  • Holzspieß (z. B. Schaschlikspieß)
  • Buntstifte
  • Papier und Filzstift
  • bunte Fäden, z. B. buntes Nähgarn
  • Schere
  • eventuell Zahnstocher
So geht es
  • Die Eier auspusten und von innen und außen gründlich sauber machen
  • Ei auf den Spieß stecken und mit dem Pinsel anmalen
  • Noch auf dem Spieß trocknen lassen
  • Zum besseren Halten kann der Spieß in einen EIerkarton gesteckt oder wie hier in eine Dose gestellt werden
  • Die Eier wie gewünscht mit Kreide oder Buntstift bemalen
    oder
  • kleine Zettel zurechtschneiden und beschriften (meine Zettelchen sind ca. 2,5 cm breit)
Eier zum Aufhängen
  • Zahnstocher in 1,5-2 cm länge schneiden
  • Wer keinen Zahnstocher hat, schneidet sich (festeres) Papier zu und rollt oder knickt es eng zusammen
  • Faden zu einer Schlaufe binden und am Zahnstocher oder Papier befestigen
  • beides in das größere Loch des Eies einführen und vorsichtig anziehen, damit sich das Papier quer legt

 Die rosa Eier sind sind mit Wasserfarben und Folienstift bemalt worden. Wie das genau geht, könnt Ihr unter „Ostereier marmorieren“ nachlesen. Ich finde, die passen ganz schön zu den coolen, schwarzen Eiern.

Teile diesen Beitrag

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.