cool & cosy

Tischdekorationen für’s schönste Fest…

…drei Inspirationen für Euren Festtagstisch…

Weihnachten nähert sich mit großen Schritten, höchste Zeit also, um sich Gedanken um die Tischdeko zu machen…ich habe für Euch drei verschieden Varianten ausprobiert, und hoffe, es ist vielleicht die richtige Inspiration dabei, wenn Ihr noch unentschlossen seid oder einfach etwas Neues sucht.

Wie immer könnt Ihr Euch natürlich auch nur einzelne Elemente „rauspicken“ und mit Euren eigenen Vorstellungen kombinieren, deshalb versuche ich es möglichst gut zu beschreiben 🙂 …

 

Die erste Variante ist in klassischem Rot gehalten, farblich kombiniert mit frischem Weiß und Grün. Der Tischläufer gibt die Farben vor, die sich in den Kerzen wiederholen. Ich habe kleine Zinktöpfe mit Sand gefüllt, mit den weißen und roten Kerzen bestückt, und ringsherum Buchszweige hinein gesteckt und mit einem Band verziert. Wenn diese oben zu lang sind, einfach direkt über dem Blattansatz kappen, damit es schön buschig wird, aber nicht einzelne Zweige zu weit oben herausstehen. Diese Kerzen im Topf habe ich auf ein altes, grob gesägtes Brett gestellt und mit einer Girlande aus Treibholz und einer Sternen-Lichterkette (mit Batterie) umwickelt. Die Teller sind jeweils mit einer Serviette und einer Wäscheklammer aus Holz, die einen Ilex- und einen Korkenzieherhasel-Zweig festhält, geschmückt. Wenn Ihr eine Platzordnung vorgeben wollt, könnt ihr Geschenkeanhänger mit dem jeweiligen Namen ergänzen.

 

Die zweite Variante ist etwas ruhiger und schlichter gehalten. Ein grauer Läufer gibt den Ton an, dekoriert mit einem großen Treibholzast, um den eine Mikrolichterkette gewickelt ist. Auch hier habe ich kleine Windlichter aus Bauersilber dazu kombiniert. Die Teller stehen auf runden Schieferplatten und zum schönsten Fest des Jahres dürft Ihr natürlich das alte Silberbesteck hervorholen ;-).

 

Die Servietten sind diesmal aus Stoff und beidseitig eingerollt, damit sie über den Teller hinausragen. Als Serviettenring habe ich verschiedene Plätzchenausstecher mit Weihnachtsmotiven verwendet und wieder mit etwas frischem Grün verziert.

 

In der dritten Variante dominieren die blauen Bleikristallgläser, die ich über einige Jahre gesammelt habe. An Weihnachten darf es schließlich etwas opulenter zugehen :-). In der Tischmitte liegt eine Schieferplatte, auf der die Deko aus einem Treibholzast umwickelt mit einer Girlande aus weiß patinierten Zapfen und einer Mikrolichterkette liegt. Ergänzt wird das Ganze von kleinen Weck-Saftflaschen, die mit einem grünen Zweig und kleinen silbernen und türkisen Christbaumkugeln gefüllt sind. Oben auf dem Deckel wird ein Teelicht platziert, das mit glitzerndem Washitape verziert wird. Außerdem habe ich noch kleine Christbäume aus Bauernsilber kombiniert.

Die Teller stehen auf einfachen runden Platzsets in dunkelgrau, die Serviette ist diagonal gefaltet und aufgerollt, so dass man gut einen Ilex-Zweig hineinstecken kann.

Jede dieser Varianten kann natürlich durch frische Blumen, die farblich passen, veredelt werden. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und schreibt mir doch, wenn Ihr mögt, einen kleinen Kommentar wenn ich Euch inspirieren konnte.

Ich wünsche Euch von Herzen wunderschöne Weihnachten und viele kleine Glücksmomente 🙂

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.